Dialogfähigkeit herstellen!

Konflikte frühzeitig lösen

Teamkonflikte, Zielkonflikte zwischen Abteilungen bis zu Konflikten zwischen Unternehmen

 

Ein Team, das unter einem Konflikt leidet, ist schwerlich in der Lage seine ganze Performance abzurufen. Doch genau darum geht es. Bewusst werden Teams divers zusammengesetzt, so dass die Menschen aus ihrer Unterschiedlichkeit Wert für die Unternehmung schöpfen. Ob dieser Unterschiedlichkeit kann die Kommunikation untereinander erschwert sein. Erst das durch die Mediation gezielte (wieder) aufeinander einlassen, lässt die Kommunikation fließen und die volle Leistungsfähigkeit kann abgerufen werden.

 

Im gleichen Maße kann es zu Konflikten von konkurrierenden Abteilungen oder zwischen Abteilungen mit konkurrierenden Zielen kommen. Eine Vermittlung, die um Verständnis beider Seiten bemüht ist, kann dies ausräumen. Konflikte zwischen Abteilungen sind oft infektiös und sie können sich in die ganze Unternehmung ausdehnen. Frühzeitiger Einsatz von Mediatoren kann die Gesprächsbereitschaft aufrechterhalten oder herstellen

 

Konflikte zwischen Unternehmen enden nicht selten vor Gericht. Mit den bekannten Implikationen, wie lange Verhandlungszeiten und Einsprüche. Die Wirtschaftsmediation ist ein Verfahren zur Streitschlichtung, die vor allem auf der Eigenverantwortlichkeit der Klienten beruht. Verhandelt werden nicht die Positionen, sondern die Interessen der Klienten. Die Konfliktlösung gestalten die Beteiligten selbst und nicht ein Dritter, wie im Gerichtsverfahren der Richter. Die Wirtschaftsmediation führt häufig schneller als ein Gerichtsverfahren zur Konfliktlösung und diese ist für beide Seiten verträglich. Sie lässt keine Verlierer zurück.

Lösungen für unterschiedliche Konfliktsituationen:

  • Teamkonflikte

  • Zielkonflikte zwischen Abteilungen und Bereichen

  • Konflikte zwischen Unternehmen

Bei Interesse kontaktiere ich Sie gerne: